<empty>

Im Grunde sind zwei Faktoren für den Erfolg eines langfristigen Investments
bzw. Sparertrags entscheidend, die Kosten auf der einen Seite und die
Qualität eines Vermögensmanagements sowie die Möglichkeit der Auswahl über
verschiedene Anlageklassen auf der anderen Seite.

Eine über verschiedene Ebenen reichende und zum Teil schwer zu erfassende
Kostenstruktur, kann den Ertrag der besten Anlagemöglichkeit aufzehren.

Genauso nützt ein erfolgreicher Investmentansatz wenig, wenn über einen
langen Zeitraum einfach in die falsche Anlageklasse investiert wird.

So kommt es das nach Aussen ähnlich wirkende Konzepte über Jahrzehnte
entweder mit der Vierprozentmarke kämpfen, oder aber Erträge von sieben
Prozent und darüber generiert werden.

Im Klartext bedeutet dies, bei gleichen Sparraten und Anlagehorizont kann
bei Ablauf die Anlagesumme einer Alternative doppelt so hoch ausfallen wie
die der Anderen.

 
       
       
       
       
         
         
     Zurück zur Startseite      
     Alterseinkünftegesetz      
     Basisrente      
     Musterrechnungen      
     Highlights      
     FAQ´s